Textgröße

Narraseckl Homepage Navigation

Mitgliedschaft

NSBV

Die Narraseckl-Mitgliedschaft

Für eine Mitgliedschaft am Vereinsleben der Narraseckl gibt es verschiede Möglichkeiten:

  • aktive Mitgliedschaft
  • passive Mitgliedschaft

Ordentliche bzw. aktive Mitgliedschaft

Aktive Mitglieder sind Narraseckl die aktiv am Vereinsleben teilnehmen und im Kostüm der Narraseckl auf den Umzügen mitgehen und sich aktiv einbringen

Aktive Mitglieder können im Dreamteam, im Wagenbauteam, in der Guggamusik oder einfach nur im Verein mitwirken. Aus langjährigen aktiven Mitgliedern können 11er-Räte herauswachsen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt EUR 40,- für jedes erwachsene, aktive Mitglied. Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind beitragsfrei! Aktive Mitglieder nähen sich die Kostüme selbst. Dafür erhält jedes aktive Mitglied entweder den Stoff vom Verein kostenlos gestellt oder einen Kostenzuschuss zum Einkauf von Stoffen.

Außerordentliche bzw. passive Mitgliedschaft

Passive Mitglieder sind Narraseckl die passiv am Vereinsleben teilnehmen oder den Verein finanziell und ideel fördern.

Passive Mitglieder nehmen am Vereinsleben wie z.B.: am Narraseckl-Maskenball, Jahreshauptversammlung, Freizeitaktivitäten, Stammtischen aktiv teil.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt EUR 20,- für jedes erwachsene, passive Mitglied. Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind beitragsfrei!

Bei uns sind alle willkommen - die einen wie die anderen!

Ore Ore!

Anmeldeformular

...

Hinweis zur Narraseckl-Mitgliedschaft

Auszug aus den Statuten: Für die Aufnahme eines ordentlichen (aktiven) oder außerordentlichen (passiven) Mitgliedes ist ein schriftliches Ansuchen erforderlich. Die Aufnahme erfolgt vorerst provisorisch auf einen vom Präsidium festgelegten Zeitraum, der jedoch mindestens eine ganze Fasnatsaison umfassen muss. In dem vom Präsidium festgelegten Zeitraum des provisorischen Mitgliedsstandes wird dem Ansuchenden ein "Pate", welcher vom Präsidium bestimmt wird, zur Seite gestellt. Dieser "Pate" überwacht die Aktivitäten des provisorischen Mitgliedes und steht diesem mit Rat und Tat zur Seite. Bei der Jahreshauptversammlung wird das Mitglied der Vollversammlung vorgestellt und die Vollversammlung stimmt über die Aufnahme ab. Dem Präsidium wird das Recht eingeräumt, ohne Angabe von Gründen, einen Mitgliedschaftsantrag abzulehnen!